Icon BWLV
Icon MBA IT
Icon MBA EP
Icon SFuP eV

Das Internationale Steuerrecht ist eine große Herausforderung für jede Steuerberaterin und jeden Steuerberater. Aus dem Spannungsfeld zwischen nationalem Recht, DBA-Recht und europarechtlichen Vorgaben ergeben sich Chancen und Risiken für die Steuerplanung, die erkannt und proaktiv gesteuert werden müssen. Grundlage hierfür bilden fundierte Kenntnisse der nationalen, bilateralen und supranationalen Regelungen und der dazu ergangenen Rechtsprechung.

 

Der auf drei Semester (zzgl. Masterarbeit) angelegte Studiengang führt Sie in die genannten Rechtsgebiete ein, vermittelt Hintergrundwissen und hilft Ihnen die Systematik des DBA- und EU-Rechts sowie der wichtigsten ausländischen Rechtsordnungen besser zu verstehen.

 

Sie lernen, komplexe Fragestellungen selbständig mit wissenschaftlichen Methoden zu lösen und diskutieren mit Expertinnen und Experten zielführende Gestaltungen. Sie erweitern so Ihr Wissen und lernen kompetent und verständlich zu kommunizieren. Praxisrelevanz und Methodik stehen dabei an oberster Stelle.

 

Bei der Entwicklung des Studiengangs haben mehr als 1.000 Entscheidungsträger aus Beratung und Industrie mitgewirkt. Das Studienkonzept und die Studieninhalte orientieren sich daher sowohl an akademischen Maßstäben als auch an den Bedürfnissen der Praxis.

 

Der Abschluss bereitet Sie auf eine Führungsposition in folgenden Bereichen vor:

  • international tätige Unternehmen,
  • steuer-, rechts- und wirtschaftsberatende Berufe,
  • Verwaltung,
  • Verbände,
  • internationale Organisationen.