Icon BWLV
Icon MBA IT
Icon MBA EP
Icon SFuP eV

Hier eine Auswahl der Masterarbeitsthemen, die in diesem Studiengang bereits geschrieben wurden:

Masterarbeitsthemen 2006:

  1. Steuergestaltung mit Holdinggesellschaften - ein Vergleich der Holdingstandorte Österreich, Luxemburg und Niederlande
  2. Steuerliche Problemstellungen in Deutschland bei Gründung einer Gemischten Gesellschaft (Einkaufsgesellschaft) in der Schweiz
  3. Errichtung eines deutschen Vertriebsstützpunktes durch eine chinesische Kapitalgesellschaft
  4. Internationale Aspekte einer Tarifermäßigung für thesaurierte Gewinne bei Personengesellschaften und Einzelunternehmen
  5. Verschmelzung von Kapitalgesellschaften im Schweizer Steuerrecht
  6. Die atypisch stille Gesellschaft im Abkommensrecht
  7. Umstrukturierungen in der Hinzurechnungsbesteuerung
  8. Einbringung gem. § 20 UmwStG nach den vorgesehenen Änderungen durch das SEStEG
  9. Steuerplanerische Vor- und Nachteile einer österreichischen Zwischenholding
  10. Strukturierung von Outboundinvestments eines deutsch beherrschten Konzerns über eine ausländische Holdinggesellschaft am Beispiel der Schweiz
  11. Möglichkeiten der Steuergestaltung im Rahmen der Gesellschafter-Fremdfinanzierung, Gewinnrepatriierung und Verlustnutzung
  12. Neuregelung des Vermögensübergangs von einer Kapital- auf eine Personengesellschaft im Rahmen des SEStEG
  13. Steuerliche Vor- und Nachteile einer Schweizer Holding für eine Inlandsinvestition deutscher Finanzinvestoren vor dem Hintergrund einer zukünftigen Veräußerung
  14. Besteuerung von Drittstaateneinkünften ausländischer Betriebstätten unter Berücksichtigung des OECD Musterabkommens
  15. Investments deutscher Investoren in ausländische Private Equity Fonds
  16. Explorationstätigkeit deutscher Unternehmen im Ausland
  17. Mezzanine Finanzinstrumente im Zivil- und Steuerrecht
  18. Die Grenzen der EuGH-Rechtsprechung unter Berücksichtigung der Rechtssachen Manninen, Marks & Spencer und Cadbury Schweppes
  19. Besteuerung von operativen Kapitalgesellschaften in Ungarn
  20. Besteuerung international tätiger Künstler und Sportler nach dem OECD-Musterabkommen und nach der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs
  21. Übergang vom Eigenhändler zum Kommissionär - steuerliche Risiken und praktische Lösungsansätze
  22. Grenzüberschreitende Verschmelzung von Kapitalgesellschaften nach den vorgesehenen Änderungen des Umwandlungssteuergesetzes (UmwStG) durch das SEStEG

Masterarbeitsthemen 2005:

  1. Auswirkungen des "Functionally separate entity approach" der OECD auf die Besteuerung von Bankbetriebstätten
  2. Besteuerung v. Holdinggesellschaften - Österreich
  3. Holdingstandort Frankreich
  4. Holdingstandort Niederlande
  5. OECD-Richtlinie: Dotationskapital bei Bankbetriebstätten
  6. Primärrechtliche Beurteilung der Fusionsrichtlinie am Beispiel der Hinausverschmelzung
  7. Untersuchung des Holdingstandortes Malta
  8. Holdingstandort Luxemburg
  9. Der Betriebstättenbegriff im Ertrag- u. Umsatzsteuerrecht
  10. Die Besteuerung von (Tochter-) Kapitalgesellschaften in Polen
  11. Die Behandlung von gewerblich geprägten Einkünften einer Personengesellschaft im internationalen Steuerrecht
  12. Verstößt § 24 Abs. 3 UmwStG gegen die FusionsRL?
  13. Spannungsverhältnis der Regelungen in § 8a KStG zur Höhe der zulässigen Fremdfinanzierung von in- und ausländischen Betriebstätten und den Dotationskapitalregelungen nach dem DBA-MA
  14. Grenzüberschreitende Verlustverrechnungsmöglichkeiten im Rahmen der österr. Gruppenbesteuerung
  15. Besteuerung der grenzüberschreitenden Überführung von Wirtschaftsgütern
  16. Strukturierung von Unternehmenskäufen durch US-Finanzinvestoren
  17. Probleme i.Z.m. § 50a EStG bei Werbeagenturen
  18. Holdingstandort Schweiz
  19. Besteuerung von Holdinggesellschaften in der Tschechischen Republik
  20. Holdingstandort Belgien